lain disconnected


Forum

Adam und Eva

Freies Forum.

Moderatoren: Kizuna, pegga, HoaX, Lerche

Adam und Eva

Beitragvon Midrak » So 11. Februar 2007, 00:29

Ich selber habe mich nie grossartig mit Adam oder Eva beschäftig ich bin zufällig jetzt drauf gestossen und finde die geschichte sehr gut gemacht.Ich will es euch nicht vorenthalten hier ist es.
Als ich das gelesen habe sind mir 1-2 sachen wargeworden ich bin gespannt ob ihr das gleiche denkt.Einige kennen es ,andere nicht von daher viel spass.



Adam und Eva waren nach dem im Buch Genesis in den Kapiteln 2 bis 5 niedergelegten biblischen Schöpfungsbericht das erste Menschenpaar und Stammeltern aller Menschen.

Adam (hebr. אדם, adam, "Mensch", "der von der Erde Genommene") wurde demnach von Gott aus dem Lehm des Ackerbodens erschaffen, danach wurde ihm der Lebensatem eingehaucht. Darauf ließ ihn Gott in einen tiefen Schlaf fallen, entnahm ihm eine Rippe und schuf aus dieser seine Partnerin Eva (hebr. חוה, chawah, "die Belebte"). Nach jüdischen Mythen hatte Adam vor Eva eine andere Frau, Lilith, die wie er aus Erde gemacht wurde.

Adam und Eva lebten zunächst im Paradies. Dort überredete sie eine Schlange, die in späteren Deutungen mit dem Teufel und Lilith in Verbindung gebracht wird, entgegen der Weisung Gottes vom Baum der Erkenntnis zu essen. Da sich Adam und Eva nach Genuss der Früchte mit Feigenblättern bekleideten, könnte mit der verbotenen Frucht eine Feige gemeint sein, die in der Bibel als Symbol für Heilung steht. Das gängige Bild vom Apfel als verbotener Paradiesfrucht beruht jedenfalls nicht auf der Bibel, sondern auf einer falschen Übersetzung des lateinischen Wortes malus, das sowohl „böse“ als auch „Apfelbaum“ bedeuten kann.

Die in dem Essen der verbotenen Frucht zum Ausdruck kommende Abkehr von den Geboten Gottes gilt sowohl in der jüdischen als auch in der christlichen Religion als Rebellion gegen Gott, das Christentum spricht vom Sündenfall.

Als Folge der Rebellion beschreibt die Bibel zunächst die Entdeckung der Nacktheit durch Adam und Eva, die sie zum Flechten eines Lendenschurzes bringt. Der damit verbundene Verlust der Unschuld wird von Gott entdeckt, der sie daraufhin zur Rede stellt. Als Folge werden beide aus dem Garten in Eden vertrieben. Eva muss fortan die Leiden der Kindsgeburt auf sich nehmen, Adam wird der harte und mühselige Ackerbau auferlegt. In den klassischen Worten aus Genesis 3,19:

Denn du bist Erde und sollst zu Erde werden.

kommt zudem zum Ausdruck, dass nun der Tod in die Welt getreten ist.

In der biblischen Erzählung zeugt Adam nach der Vertreibung aus dem Paradies mit seiner Frau Eva drei Söhne: Kain, Abel und Set. Das biblische Buch Genesis 5,4 erwähnt außerdem nicht namentlich genannte Töchter und weitere Söhne. Sein gesamtes Lebensalter wird mit 930 Jahren angegeben.

Ähnliche Vorstellungen zum Stammelternpaar gibt es auch in anderen Mythologien. So finden sich Adam und Eva zum Beispiel in der germanischen Mythologie als Ask und Embla.
Midrak
Rumors
Rumors
 
Beiträge: 330
Registriert: Di 1. Februar 2005, 19:32

Beitragvon cyberia » So 11. Februar 2007, 01:01

Kennt jemand die komplette Jüdische Version, hab auch nur wenige Infos von Lilith, jüdische Version scheint irgendwie sozialer ;)
.. le noir, ce mot designe depuis une epoque lointaine le nom du destin. les deux vierges regnent sur la mort. les mains noires protegent la paix des nouveaux-nes...
Benutzeravatar
cyberia
Psyche
Psyche
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 20. Februar 2006, 11:36

Beitragvon Blame » So 11. Februar 2007, 01:22

cyberia hat geschrieben:Kennt jemand die komplette Jüdische Version, hab auch nur wenige Infos von Lilith, jüdische Version scheint irgendwie sozialer ;)

versuchs bei google, da hab ich auch schon des evangelium von maria gefunden o_O

und sonst, tjah, was is jetzt hier ziel des threads? ich glaub adam und eva sin den meisten mehr oder minder bekannt o_O
Benutzeravatar
Blame
Distortion
Distortion
 
Beiträge: 129
Registriert: So 17. September 2006, 16:15

Beitragvon Midrak » So 11. Februar 2007, 09:53

Vieleicht will ich ja nicht das ihr dumm Sterbt ^^? Oder vieleicht die Religion die hinter der geschichte steckt ;)?


Ich habe ihn einen anderen Thread von einen "Staatsopfer"gesprochen und möchte hier drauf nochmal genauer eingehen was genau ich damit meine.Da ich dieses Thema nicht genau verstehe und ich Perönlich das wiedergefunden habe was ich gesucht habe.

Fangen wir mit einfachen sachen damit man auch ein bissien das nachvollziehen kann was das hier werden soll.

Die Geschichte Adam und Eva ist meiner meinung nach die Perfeckte "Gedankenkontrolle" die bis heute noch gut Funktzioniert.
Warum?

Die Religion Christliche Jüdische ect glaubt ziemlich fest an diese Geschichte und wird sehr oft dementsprechend verbreitet.Diese Geschichte ist so schlecht gemacht ,dass sie wieder gut ist O_o

Im Genesis steht das Eva erst seid den rauswurf aus den Garten Eden die Kindsgeburt als strafe bekommen hat.Die Tiere die im Garten Eden waren haben also auch von dem Apfel gegesen und müssen seidher die straffe Kindsgeburt mit sich tragen :wink:

Aber worauf ich hinauswill ist dieser satz aus den Genesis:
Eva muss fortan die Leiden der Kindsgeburt auf sich nehmen, Adam wird der harte und mühselige Ackerbau auferlegt. In den klassischen Worten aus Genesis 3,19:

Denn du bist Erde und sollst zu Erde werden.

Wo dieses satz geschrieben wurde da wurde auch die Geburt des Staatsopfer.Warum ich so besses von Staatsopfer bin? Weil das kein Leben ist sondern eine geistreicher trick euch auszunehmen.Damit meine wörter etwas mehr gewicht gebe beweis ich es.


Das Wort stellt die Gemeinde auch als disziplinierte und geordnete Armee dar, deren Aufgabe die Zurückdrängung und der Sturz des Königreichs Satans mit den von Gott erhaltenen geistlichen Waffen ist.

Die Hauptaufgabe der Gemeinde: Gott zu verherrlichen und anzubeten; in der Welt die Auferstehung und Verherrlichung Jesu Christi zu bezeugen; auf der ganzen Erde das Reich Gottes zu repräsentieren und das Evangelium zu verkünden; die Gemeindemitglieder zu bewahren, zu lehren und zu erziehen, damit sie in Christus auf allen Gebieten ihres Lebens zu vollkommener Reife gelangen.

weltliche Regierung: Ihre von Gott stammende Aufgabe ist es, diejenigen zu belohnen, die Gutes tun, und diejenigen zu bestrafen, die Böses tun. Infolgedessen schulden die Gläubigen ihr Gehorsam, was sie durch gute Taten zum Ausdruck bringen müssen. Die Heilige Schrift fordert jeden Gläubigen zum Gebet für die Vertreter der Macht auf.

- Arbeitgeber: Die Macht des Arbeitgebers stammt auch von Gott. Der Bibel zufolge ist es seine Pflicht, jeden seiner Arbeit entsprechend zu bezahlen. Dem Gebot Gottes nach sind die Christen verpflichtet, ihrem Arbeitgeber Gehorsam zu leisten und sich um hervorragende Verrichtung ihrer Arbeit zu bemühen.

- Familie: Christus ist das Haupt des Mannes, der Mann ist das Haupt der Frau. Das Verhältnis der Ehefrau zu ihrem Ehemann drückt auch ihr Verhältnis zu Gott aus. Den Kindern gegenüber vertreten in der Familie die Eltern die Macht Gottes.

Die Heilige Schrift spricht über eine Zeit, in der viele Christen unter die Macht der in der Welt zunehmenden Gesetzlosigkeit geraten, wodurch die Liebe in vielen erkaltet. Um die christliche Liebe zu bewahren, müssen die Gläubigen der Heiligen Schrift gemäß der Macht gehorsam sein.



http://www.hit.hu/ger/hitvallas16.html

Dieser Thread hier war auch für mich Persöhnlich eine sache die ich Klarstellen wollte.Sogesagt bin ich aus Christlicher sicht ein Feind..da ich nicht an Gott glaube ,aus Christlicher hinsicht bin ich sogar Satan^^

Was denkt ihr darüber ist es richtig was dort beigebracht wird oder bin ich einfach nur Satan..Lilith..?
Midrak
Rumors
Rumors
 
Beiträge: 330
Registriert: Di 1. Februar 2005, 19:32

Beitragvon PunkDrummer » So 11. Februar 2007, 12:06

wtf?

Das sind doch alles Sachen die jeder weiß. Also wenn du da jetzt erst drauf gekommen bist dann warst du wohl bisher das Opfer.

Wie das so ist mit der Religion. Eine Zuflucht. Oder auch der Versuch sich zu rechtfertigen.
"Was die Götter angeht, so ist es mir unmöglich, zu wissen, ob sie existieren oder nicht, noch, was ihre Gestalt sei. Die Kräfte, die mich hindern, es zu wissen, sind zahlreich, und auch ist die Frage verworren und das menschliche Leben kurz."
Benutzeravatar
PunkDrummer
Landscape
Landscape
 
Beiträge: 843
Registriert: Fr 7. Januar 2005, 18:59

Beitragvon Midrak » So 11. Februar 2007, 14:04

Ich bin nicht wirklich jetzt drauf gekommen. Habe das nur jetzt "Dokumentiert"für die,die nicht genau wussten was sie damit anfangen sollen.Schön das du dich mit den thema auskennst.Sind noch andere der gleiche meinung wie Punkdrummer würde mich Interesieren.Meine frage würde nicht wirklich beantwortet bin ich Satan oder Lilith?
Midrak
Rumors
Rumors
 
Beiträge: 330
Registriert: Di 1. Februar 2005, 19:32

Beitragvon hiro » So 11. Februar 2007, 14:45

Nachdem du kein Imperium aufgebaut hast, nachdem deine Karriere als Engel beendet wurde, würde ich sagen, dass du wohl kein Satan bist.
Wenn du weiblich bist und jemanden zur Sünde verführt hast, um danach aus dem Garten Eden geworfen zu werden, dann willkommen Lilith! Du bist relativ vielen unbekannt, deine Existenz wollte lange geleugnet werden und man hat versucht, dich zu zensieren.

Offengestanden verstehe ich deine Frage genausowenig wie PD. Und damit auskennen: wie es einem Schüler mit Reli- Unterricht nun so möglich ist, ja das tu ich dann wohl. Ich hab auch ein bisschen was darüber gelesen. An sich sind diese Dinge ganz interessant, wenn man sie mal nur als "Gesichichte" betrachtet und mal die Religion außen vor lässt. Ich bin also kein Experte, aber was Neues gab es hier für mich nicht... :roll:
"Wenn das Mädchen wusste was/wo es ist und der Junge nicht, dann Tippe ich auf den G-Punkt!"
Benutzeravatar
hiro
Love
Love
 
Beiträge: 629
Registriert: Mi 4. Februar 2004, 20:05

Beitragvon Blame » So 11. Februar 2007, 14:57

Was Staatsopfer mit Adam und Eva, oder Religion an sich zu tun ham soll is mir immernoch nich klar. Kirche und Staat sind bei uns getrennt O_o
Und was is da bitte mit Gedankenkontrolle? Ich fühl mich von der Adam/Eva Geschichte sicher nich beeinflusst o_O
Und deine Interpretation von den aufgaben der gemeinde, Regierung, Arbeitgeber und Familie halte ich für sehr... naja, ich sag mal gewagt...

Aber um auf deine Frage zu kommen, ich würde vermuten du bist Midrak :grin:
Aus christlicher sicht bist du definitiv nicht satan. Nichmal Bush würde als Satan durchgehn, weil man als christ ohnehin an diese vergebung der sünden geschichte glaubt, und damit eigentlich ausnahmslos jeder richtung himmel geht.
Und nicht an Gott zu glauben is durchaus erlaubt, irgendwo steht das man zweifeln darf o_O

Du bist kein Christ oder? o_O Sich als Feind des Christentums zu sehn nur weil man ne andre religion hat is irgendwie mittelaterlich find ich.
Ich kenn ne Menge die moslems, atheisten oder zeugen jehovas sin, und ich komm mit denen wunderbar zurecht.
Im grunde sagen eh alle religionen des selbe o_O also so sachen wie nächstenliebe, das ma seine eltern ehren soll, niemanden umbringen etc
Benutzeravatar
Blame
Distortion
Distortion
 
Beiträge: 129
Registriert: So 17. September 2006, 16:15

Beitragvon PunkDrummer » So 11. Februar 2007, 16:35

Blame hat geschrieben:Du bist kein Christ oder? o_O Sich als Feind des Christentums zu sehn nur weil man ne andre religion hat is irgendwie mittelaterlich find ich.


Bahahahahaha! Genial!!! *tränenlach*


Hihi und unser Neutrum wird mir auch immer sympathischer...


Aber ich denk auch dass du weder Lilith noch Satan bist o_O Oder hast du dein Gedächtnis verloren? Aber ist da das Ausschluss-Verfahren nicht etwas unangebracht?
"Was die Götter angeht, so ist es mir unmöglich, zu wissen, ob sie existieren oder nicht, noch, was ihre Gestalt sei. Die Kräfte, die mich hindern, es zu wissen, sind zahlreich, und auch ist die Frage verworren und das menschliche Leben kurz."
Benutzeravatar
PunkDrummer
Landscape
Landscape
 
Beiträge: 843
Registriert: Fr 7. Januar 2005, 18:59

Beitragvon HoaX » So 11. Februar 2007, 17:44

also ich habe mich eine zeit lang mit dem at und dem midrasch beschäftigt. ich finde die gechichten sind völlig anders zu interpretieren.

demnach beschreiben die ersten teile das menschliche wesen. lilith, adam und eva stehen somit für verschiedene teilstücke des menschlichen verhaltensmusters die zusammen das gesamtbild mensch ergeben. so ist zb adam (wörtlich mensch) sinnbild für unsere unser physiche psyche. lilith selbst bildet mit den sephiroth den eigentlichen, perfekten menschen ( adam kadmon) und is außerdem beweis für die notwendigkeit einer selbstdenkenden unabhängigen seite.
interessant an der geschichte sind auch die beiden bäume. der baum der erkentniss und der des lebens. der des lebens ist eins mit dem adam kadoms. er war nicht verboten, hätte ma aer von seinen früchten gekostet wäre man an die seite gottes gekommen doch es wurde der verbotene baum der erkntniss gewählt. da kommt wieder lilith ins spiel da der mensch ich auflehnte, gleichzeitig aber gewann er die erkentniss von gut und schlecht was ihn dazu befähigte die charaktaristika des bames des lebens überhaupt erst zu begreifen. interessant ist auch das der baum des ebens von einem bewaffneten sefranine (eine engel mit 6 flügeln) bewacht wird obwohl er nicht verboten ist. ich vermute das der mensch erst durch viele krisen und krige hindurch muss. wahrscheinlich steht dieser auch für die überwindungen der animalichen seite des menschen.
interessant ist auch was nach dieser geschichte im at folgt. eine liste von sehr alten menschen die in einem stammbaum zusammengefasst sind. ich vermute dahinter religionsstifter und ihren wirkungskreis welche den menschen nach und nach neue erkentnisse brachten und ihn dem baum des lebens so immer näher wie es später dan mit den bekannten propheten fortgesetzt wurde.
Yeki Bud Yeki Nabud. Gheir as Khoda Hishkas nabud.

>>lain war das erste OS-tan<< O.o
Benutzeravatar
HoaX
Ego
Ego
 
Beiträge: 1530
Registriert: Do 25. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Oldenburg/Emden

Nächste

Zurück zu Sonstige Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron