lain disconnected


Forum

Abstoßend.

Freies Forum.

Moderatoren: Kizuna, pegga, HoaX, Lerche

Abstoßend.

Beitragvon PunkDrummer » Fr 4. Mai 2007, 23:09

Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat. Derzeit wird von den deutschen Medien eine "neue Band" großgemacht, unter dem, für mich schockierenden, Namen "Nevada Tan".
Ich finde das einfach nur pervers.
Zum ersten dass hier wieder die Kommerzmaschinerie alle Register zieht, um einem Trend aufzusitzen und Popularität in der "J-Szene" zu erlngen. Zum anderen, weil die wahre Bedeutung des Terms Nevada-tan garantiert nur einem Bruchteil der Zielgruppe bewusst ist.
Ich halte das für äußerst pietätlos und gefährlich, und mich würde eure Meinung interessieren.

Wers nicht weiß (was ich bezweifel): http://en.wikipedia.org/wiki/Nevada-tan
"Was die Götter angeht, so ist es mir unmöglich, zu wissen, ob sie existieren oder nicht, noch, was ihre Gestalt sei. Die Kräfte, die mich hindern, es zu wissen, sind zahlreich, und auch ist die Frage verworren und das menschliche Leben kurz."
Benutzeravatar
PunkDrummer
Landscape
Landscape
 
Beiträge: 843
Registriert: Fr 7. Januar 2005, 18:59

Beitragvon Blame » Fr 4. Mai 2007, 23:27

naja, sie sagen ja sie möchten mit ihrem namen die tat von dem mädchen nich gutheisen, sondern auf die umstände aufmerksam machen die se dazu gebracht haben...

aber ich geb dir recht, es is eigentlich scheisse sich so zu nennen O_o ich finds auch nich gut

...ma ganz abgesehn davon liegt mir deren musik ja auch nich o___o
Benutzeravatar
Blame
Distortion
Distortion
 
Beiträge: 129
Registriert: So 17. September 2006, 16:15

Beitragvon PunkDrummer » Sa 5. Mai 2007, 07:13

Das Problem ist dass Ijime ein sogut wie rein japanisches Problem ist... mit Deutschland und speziell diesen Möchtegens hat das nichts zu tun - wie können die da auf die Umstände hinweisen wollen? Zumal meiner Meinung nach so gut wie niemand hierzulande von Nevada-tan weiß...
"Was die Götter angeht, so ist es mir unmöglich, zu wissen, ob sie existieren oder nicht, noch, was ihre Gestalt sei. Die Kräfte, die mich hindern, es zu wissen, sind zahlreich, und auch ist die Frage verworren und das menschliche Leben kurz."
Benutzeravatar
PunkDrummer
Landscape
Landscape
 
Beiträge: 843
Registriert: Fr 7. Januar 2005, 18:59

Beitragvon HoaX » Sa 5. Mai 2007, 08:57

ja voll der scheiß seit es die gibt komme ich über kaum google kaum noch auf richtige nevadatanseiten.
ich beobachte das schon länger und das neulich bei tv total war echt das letzte.
es ist wirklich abstossend vorallem da nevada tan symbol für den menschlichen zerfall ist. zum ersten wegen ihrer tat und was sie dazu geführt hat und zum zweiten der fankult der um sie herum exestiert (vorallem die pornographichen fanzweige).
ich will garnicht wissen was das mädchen darüber denkt wen sie 2013 aus der besserungsanstallt kommt und sieht das sie teil der selben kranken maschienerie geworden ist die sie damals in diese tat trieb.

edit:
ach und wie ich im chat schon sagte. würde gerne die gesichter der vorpubatären mädels sehen die das nachschlagen und auf sowas stossen.
Bild
ein noch harmloses bild.
aber schon alleine deshalb unverantwortlich eine auf so eine zielgruppe eingestellte band so zu nennen.
Yeki Bud Yeki Nabud. Gheir as Khoda Hishkas nabud.

>>lain war das erste OS-tan<< O.o
Benutzeravatar
HoaX
Ego
Ego
 
Beiträge: 1530
Registriert: Do 25. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Oldenburg/Emden

Beitragvon PunkDrummer » Sa 5. Mai 2007, 13:08

Genau das sind meine Gedanken.
Irgendetwas ist an ihr... das sie für mich irgendwie auch zu einr Heldin macht o___O Das klingt sicher krank aber es ist einfach so. Allein die Vorstellung wie sie ihr Leben weiter lebt... ich mein jetzt ist sie 14... bald 15.... es drängt sich auch die Frage auf wie gerecht es ist sie bis zum Alter von 21 in Haft zu lassen... eine Sozialisierung ist damit aussichtslos...
"Was die Götter angeht, so ist es mir unmöglich, zu wissen, ob sie existieren oder nicht, noch, was ihre Gestalt sei. Die Kräfte, die mich hindern, es zu wissen, sind zahlreich, und auch ist die Frage verworren und das menschliche Leben kurz."
Benutzeravatar
PunkDrummer
Landscape
Landscape
 
Beiträge: 843
Registriert: Fr 7. Januar 2005, 18:59

Beitragvon HoaX » Sa 5. Mai 2007, 14:03

yop mit der band wird auch ein bisschen ein galionsfigur für die kritik gegen unsere geselschaftform entweit.
Yeki Bud Yeki Nabud. Gheir as Khoda Hishkas nabud.

>>lain war das erste OS-tan<< O.o
Benutzeravatar
HoaX
Ego
Ego
 
Beiträge: 1530
Registriert: Do 25. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Oldenburg/Emden

Beitragvon hiro » Sa 5. Mai 2007, 14:14

Zunächst mal: Ich find die Band auch scheisse. Sowhol Musik als auch die Namensgebung sind mal wieder so ein wunderbares Beispiel für die pseudo-systemkritisch-intellektuellen Idioten da draußen, die denken sie wären gebildet, weil sie Gallileo schaun...

A police psychologist stated that "Girl A" was not mentally ill, and already had a history of violent incidents, from punching and kicking other classmates, to an issue with a knife the month before the murder.


Sehr systemkritisch.. aha... na daran glaube ich mal weniger...Obwohl.. [schwarzer Humor an]
ich könnte ja auch jemanden kalt machen, der auf meiner Seite behauptet ich sei fett. Das ist dann die Kritik daran, dass Menschen durch die Medien und die Gesellschaft anderen Leuten eine (u.U. überzogene) Meinung sagen. Jawollja, ich bin anti!
[schwarzer Humor aus]
Macht vor allem dann keinen Sinn, wenn man vermutet, dass sie eine Hikikomori ist :roll:

@ Gefängnisstrafe: Wenn ihr Name öffentlich bekannt gegeben wurde und es Bilder von ihr gibt, dann kann es gut sein, dass es für sie besser ist ne Zeit lang im Gefängnis zu bleiben. Und nachdem sie angeblich nicht mal psychisch krank war und sie kein Motiv angegeben hat, bleibt noch die Frage, ob ich jemanden, der sehr gewaltbereit ist und in diesem Alter Gleichaltrige lyncht, nicht doch lieber einsperre.
Sicher ist es für sie wenig förderlich ihre gesamte Jugend in einem Gefängnis zu verbringen, aber es ist für sie genauso schlecht keinerlei Konsequenzen zu erfahren, imho. Wenn sie nicht Teil der Gesellschaft sein will, dann soll sie komplett aussteigen und nich timmer wieder mal reinschnein um die Regeln zu brechen. Punkt.
"Wenn das Mädchen wusste was/wo es ist und der Junge nicht, dann Tippe ich auf den G-Punkt!"
Benutzeravatar
hiro
Love
Love
 
Beiträge: 629
Registriert: Mi 4. Februar 2004, 20:05

Beitragvon Blame » Sa 5. Mai 2007, 14:31

PunkDrummer hat geschrieben:Das Problem ist dass Ijime ein sogut wie rein japanisches Problem ist... mit Deutschland und speziell diesen Möchtegens hat das nichts zu tun - wie können die da auf die Umstände hinweisen wollen? Zumal meiner Meinung nach so gut wie niemand hierzulande von Nevada-tan weiß...

Ich hab ja nie behauptet das ich des denen abkauf XD k, war nacht als ich des geschrieben hab, hät mich vllt klarer ausdrücken sollen O_o

Gibts denn nen großen zwischen ijime und mobbing? ijime hör ich grad zum ersten mal ö_Ö
aber ich denk in deutschland wär sowas schon auch möglich... amokläufer ham wir ja inzwischen auch n paar (ich mein, einer der 2 stufen über mir war hat vor paar monaten seine familie und danach sich getötet O_o ich hab mich inner schule auch n paar ma mit dem unterhalten, und wenn der dann sowas macht... des is schon anders wie wenn ma des halt im radio über irgendne schule in amerika hört o_O)

hm, aber ging ja um nevada-tan o_O woah, ne, das solche leute des machen find ich nich richtig O_o würd mich eigentlich fast interessieren ob die vor ihrem "durchbruch" schon so hiessen, oder ob des nur da is um die schneller bekannt zu machen...
Benutzeravatar
Blame
Distortion
Distortion
 
Beiträge: 129
Registriert: So 17. September 2006, 16:15

Beitragvon HoaX » Sa 5. Mai 2007, 17:10

jap aber zu nevadas tat sind noch mehr faktoren zu bedenken. zum ersten das da wahrscheinlich ne riesige vorgeschichte war zum streit zwichen ihr und ihrer freundin. zum zweiten das sie von den eltern total vernachlässigt worden war und zum dritten ihre faszination für gewalt. vorallem im inet. die idee mit dem cutter kam zb aus einer fernsehnserie (monday mystery theater).
sie ist auf jeden fall krank und traumatisiert und gehört damit auf jeden fall in gewarsam.

würd mich eigentlich fast interessieren ob die vor ihrem "durchbruch" schon so hiessen,

das ganze wurde lange vorbereitet. ich hab in der zeit bevor sie berühmt waren ein essay über das phänomen nevada tan geschrieben und bin immer wieder über die band gestossen. die sind mit dem namen rumgeturt und teenimagazine haben sie angekündigt. außerdem wurde das ganze total mysteriös gehalten in dem man die gesicheter nicht zeigte sondern möchtegern manga avatare.
ne riesen kommerzmasche.
ein bisschen emo, eine priese punk, noch etwas hiphop, nen großen haufen promo und den rest machen kontroversen wie der name.
dashat echt nichts mehr mit musik zu tuen.

übrigens greift hier grade das tokiohotelprinzip.
http://youtube.com/watch?v=qIkOTKReXac
Yeki Bud Yeki Nabud. Gheir as Khoda Hishkas nabud.

>>lain war das erste OS-tan<< O.o
Benutzeravatar
HoaX
Ego
Ego
 
Beiträge: 1530
Registriert: Do 25. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Oldenburg/Emden

Beitragvon PunkDrummer » Sa 5. Mai 2007, 17:49

Hiro hat wiedermal recht, das Mädchen hat in Richtung Gesellschaft keinerlei Aktionen gezeigt, vielmehr ist es meiner Meinung nach Opfer von Leistungsdruck und Mobbing, vor allem aber dem Internet in einer frühen Phase ihrer geistigen Entwicklung geworden, und damit Opfer der modernen Gesellschaft. Ich hab mir ein paar von den Flashs angeschaut die sie so gesammelt hat und war so gegruselt dass ich nach zwei, dreien aufgehört hab o___O
Dann stimmt es dass sie speziell auf ihr späteres Opfer sauer war wegen der Internetgeschichte und den Beleidigungen... außerdem war sie wohl eifersüchtig auf die größere Popularität des Blogs ihrer Mitschülerin. Das gepaart mit einem ohnehin reizbaren Gemüt, vielleicht noch Vernachlässigung durch die Eltern... ich mein Filme wie Battle Royale - mit 11 Jahren?
Des weiteren denke ich auch dass sie aufgrund ihres jugen Alters ohnehin nicht in Richtung "das System unterdrückt mich" gedacht hat, was wiederum das Statement unserer tollen Band hier entkräftet. Ich mein in dem Alter interessieren einen solche Sachen überhaupt nicht. Ich glaube es war eine persönliche Sache, hinterher hat sie sich tausendmal entschuldigt es bereut (was es für die Betroffenen zweifellos nicht besser macht); es ist Blödsinn zu sagen sie habe das Land wachrütteln wollen oder irgendwas.

Soweit ich weiß hat ein Sender idiotischerweise den Namen durchsickern lassen, Bilder gibt es zuhauf, hast du sicher auch schon gesehen. Man kann nur hoffen dass sie soetwas wie das zeugenschutzprogramm bekommt, um ein halbwegs normales Leben führen zu können.
Und das mit dem psychisch krank und tatmotiv, mein Gott, sie war 11 verdammte Jahre alt! Da kannst du nicht erwarten dass sie ein plausibles Tatmotiv angibt, ich mein, jeder weiß doch wie Kinder sind.
Außerdem hat sie nicht "Gleichaltrige [ge]lyncht" o____O
"Was die Götter angeht, so ist es mir unmöglich, zu wissen, ob sie existieren oder nicht, noch, was ihre Gestalt sei. Die Kräfte, die mich hindern, es zu wissen, sind zahlreich, und auch ist die Frage verworren und das menschliche Leben kurz."
Benutzeravatar
PunkDrummer
Landscape
Landscape
 
Beiträge: 843
Registriert: Fr 7. Januar 2005, 18:59

Nächste

Zurück zu Sonstige Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron