lain disconnected


Forum

Euer musikgeschmack. (ja, muss sein)

Wenn es denn unbedingt sein muß: Der Platz für Spam.

Moderatoren: Kizuna, pegga, HoaX, Lerche

Euer musikgeschmack. (ja, muss sein)

Beitragvon HoaX » So 23. Juli 2006, 23:59

also erzählt mal findet sich auf eurem mp3player und in eurer cdsammlung?
Yeki Bud Yeki Nabud. Gheir as Khoda Hishkas nabud.

>>lain war das erste OS-tan<< O.o
Benutzeravatar
HoaX
Ego
Ego
 
Beiträge: 1530
Registriert: Do 25. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Oldenburg/Emden

Beitragvon Lerche » Mo 24. Juli 2006, 00:59

Ganz oben stehen bei mir Nine Inch Nails.
Als ich vor ca 4 Jahren oder so auf diese Musik aufmerksam wurde, da hat sie so unglaublich treffen meine Gefühlswelt zu der Zeit wiedergegeben. Gemeint sind die Alben "The Downward Spiral" und "The Fragile". Und als dann vor etwas über einem Jahr das neueste Album "With Teeth" erschien, welches sich sehr deutlich von den beiden anderen Alben unterscheidet... da hat es wieder sehr gut zu meiner eigenen Situation gepasst.
Musikalisch und lyrisch sind für mich NIN einfach unerreicht.

Nirvana waren früher meine "Helden". Ich mag die Musik immernoch sehr, höre sie aber kaum noch. Eigentlich gibt es sonst nicht "die" Band für mich. Ich höre so dies und das. Auf meinem mp3-Player ist zur Zeit viel von Nine Inch Nails, etwas Soundgarden und Audio Slave, und ein wenig Anime-Musik ("Duvet", "Tsuki no ie" aus Outlaw Star und "Canta per me" aus Noir).
Humans are alone. They're connected to noone. Noone at all.
(Serial Experiments Lain)
Benutzeravatar
Lerche
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 395
Registriert: So 23. Dezember 2001, 13:48
Wohnort: FFM

Beitragvon TheDarkEye » Mo 24. Juli 2006, 08:56

Puh...Musik...heikles Thema...damit schocke ich meine ganze Verwandtschaft ^^

Bei mir findet sich da nämlich Metal (vorzugsweise Black Metal und Death Metal, aber auch melodisches Zeugs) und Jpop bzw. Anime-Musik...meine Gesellschaft schocke ich damit aber genauso wie mit Metal ^^
...vllt bin ich schizophren, wer weiß? ^^;

...dabei habe ich früher (also vor 4-5 Jahren) eigentlich immer nur gehört, was es gerade im Radio oder auf MTV usw. spielte...zum Metal-Hörer wurde ich erst, als ich eine Freundin gefunden und diese mich verlassen hat...da hat mir der Metal wirklich sehr geholfen ^^;
...und dass ich Anime Musik höre ist wohl unvermeidlich, da ich ja jetzt regelrecht von Animes besessen bin ^^

...also Metal-Bands wie Cradle of Filth, Dimmu Borgir, Amon Amarth, Sentenced und Nightwish...nur um mal die bekanntesten aufzuzählen...
...und an Anime-Musik höre ich vor allem Yuki Kajiura (Komponistin der Noir-, Tsubasa- und Hack-Soundtracks)...aber natürlich fasziniert mich auch der Lain- und der Neon Genesis Evangelion-Soundtrack...und ansonsten hab ich noch zahlreiche Openings und Endings von diversen Animes auf meinem mp3-player...am öftesten höre ich dabei jetzt Musik des Animes Air, den ich vor kurzem gesehn habe und der mich fasziniert hat ^^
ERFÜLLE DIE PROPHEZEIUNG!!!
Let's all love lain!
Benutzeravatar
TheDarkEye
Protocol
Protocol
 
Beiträge: 418
Registriert: Di 21. März 2006, 20:50
Wohnort: Strasshof, nähe Wien

Beitragvon Aline » Mo 24. Juli 2006, 11:10

Also ich liebe Anime OSTs, und ansonsten höhre ich Indi(zumindest kann ich es nirgendwo anders einorden) und guten Pop(Vienna Teng, Natalie Imbruglia) und gelegendlich New Age(Enya)
Rock/Metal mag ich auch, grundsätzlich binn ich für alles außer Hiphop, Jaz, Rasta(das nennt sich doch anders oder?) und Soul, also eigendlich die ganzen Black Music Geschichten und natürlich MMM(Müllige Mainstream Musik)wie Brintey Spears und sowas, offen.

:em-konfetti:
Sinners do not know their own sin.
If you know your own sin, are you a sinner?
Benutzeravatar
Aline
Rumors
Rumors
 
Beiträge: 375
Registriert: So 2. Juli 2006, 19:11
Wohnort: Hamburg

Beitragvon pegga » Mo 24. Juli 2006, 12:12

@ aline mit rasta meinst du doch sicher reggea oder ?

so und ich bin auch eingroßer metalfan und höre auch mal gern nirvana von denen meine lieblingssongs smells like teen spirit und keine ahnung warum aber come as you are sind (kann ich sogar selbst spielen ^^)

nja ansonsten nightwish(finde es schade das sie tarja rausgeschmissen haben), rob zombie für wen das ein begriff ist , system of a down, queens of the stone age, spiderbait bitte nicht vergessen ^^, red hot chili peppers und ein wenig punk in form von NOFX
Bild
Benutzeravatar
pegga
Disconnector
Disconnector
 
Beiträge: 988
Registriert: Fr 15. Oktober 2004, 19:59
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon cyberia » Mo 24. Juli 2006, 12:16

nach Prioritäten

1. Noir Ost, Lain, Cowboy-Bebop Ost, Elfenlied,- Tsukihime,- Ost ...
2. KoRn, Deftones, Tool, Him, Nightwish, Apocalyptica ...
3. Einiges was auf der Loveparade lief ... Oder z.b T.P Heckmann

Mit Hip-Hop konnte ich mich leider auch noch nicht anfreunden. Is gibt zwar einige Ansätze von Lil-Jon und Missy Elliot die im Bereich von 20 - 300 hz mir gut gefallen ...
.. le noir, ce mot designe depuis une epoque lointaine le nom du destin. les deux vierges regnent sur la mort. les mains noires protegent la paix des nouveaux-nes...
Benutzeravatar
cyberia
Psyche
Psyche
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 20. Februar 2006, 11:36

Beitragvon HoaX » Mo 24. Juli 2006, 13:42

also ich höre viel reggae (ja ich steh dazu), vorallem von bob marley, peter tosh,max "the upsetter" romeo, patrice. dub vorallem von der asia dub foundation(wer nfs oder bournout gespielt hat kennt sie). punkrock: greenday, billy talent. ansonsten noch sehr viel classicrock aus den 60-70zigern(the who, rollig stones usw).
und noch brit pop und rock. vorallem bôa und starsailor (kennt man aus mgs3). und noch ein wenig persiche musik (bitte nicht mit dem iranichen pop verwechseln der manchmal bei mtv gezeigt wird).
ich mag auch metal (acdc, metalica) ich hör es aber nicht weil meine freunde und meine mutter(die das ständig hören) mich ständig dazu drengen wollen und die sollen ihren willen nicht krigen.
es gibt auch inige anime ost die ich mag: lain, cowboy beebop, noir und haibane renmei.
Yeki Bud Yeki Nabud. Gheir as Khoda Hishkas nabud.

>>lain war das erste OS-tan<< O.o
Benutzeravatar
HoaX
Ego
Ego
 
Beiträge: 1530
Registriert: Do 25. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Oldenburg/Emden

Beitragvon GorNaVash » Mo 7. August 2006, 13:31

Also mein vorwiegender Stiel ist Trance und Chill.

Bei Trance kennt man sicherlich Namen wie Paul van Dyk oder ATB, aber auch Tiesto. Bei Chill kennt man denke ich Schiller oder Faithless. Ja, dass sind schon so Sachen die ich richtig gut finde, aber am besten ist immer noch Markus Schulz! Der Typ produziert Sachen, da fragt man sich...
Ansonsten bin ich für jeden Geschmack offen, Bob Marley hat einige Lieder, die ich auch gut finde wie No woman No cry oder Bad Boys.
Mit Metal konnte ich allerdings nie so wirklich, aber eines war gut: Apocalyptica mit Hope, das fand ich gut. Ansonsten gibts da noch Necromantics und Turbonegro, find ich besonders auf Partys gut.
Momentan höre ich viel von Björk, sehr entspanned...
Von nirvana habe ich das Unplugged Album und das ist ja mal nur goil! Aber alles andere von Nirvana... Hmm... da fehlt irgendwie das, was man bei Kurt sieht, Melancholie!
Ost fand ich Lain ja mal nur genial, aber auch das Jin Roh Ending...

Tja, kann sein, dass ich was vergessen habe, aber ansonsten glaube ich wars das...

Ach ja Moloko natürlich... Früher hatten die mit Sing it back und Time is now richtige Knaller produziert, was man jetzt allerdings nicht mehr so sagen kann.
Stille ist ein Schweigen, dass dem Menschen
Augen und Ohren öffnet für eine andere Welt.
Benutzeravatar
GorNaVash
Love
Love
 
Beiträge: 516
Registriert: So 13. November 2005, 17:23
Wohnort: Schönebeck

Beitragvon Kizuna » Fr 1. September 2006, 08:40

wee hoax - ich auch boa lieben tu ^_^

ich hör auch alle quer durch die bank
angefangen von punkrock/kabarett wie die Dresden Dolls!!!...oder green day...auch billy talent...farnz ferdinand (der macht mich immer fröhlich *hihi*) ... placebo, SystemoD...und vieles andere rock - ähnliches

türlcih auch nirvana, ab und an apocalyptica..... auch mal nine inch nails

fix sowieso die OSTs...allemöglichen OPs und EDs usw.
yuki kajiura, yoko kanno,...usw.

da könnt ich ewig zählen...achja "Indie" mag ich auch ganz gerne...
usw. ^_^
---Wie schnell die Zeit vergeht, hängt immer davon ab auf welcher Seite der Toilettentür man steht ... XDD ---
Benutzeravatar
Kizuna
Ego
Ego
 
Beiträge: 1811
Registriert: Di 26. August 2003, 10:44
Wohnort: wieder Wien/ Ö

Beitragvon Masayuki » Di 5. September 2006, 11:15

Eigentlich so ziemlich alles...

Bevorzugte Genres: Indie-Rock/garage-Rock,Akustisches, Klassik, Soundtracks, Electronic, Grindcore, Metal, Ska, diverses was man nicht einordnen kann

Bevorzugte Bands: (nett wie ich bin hab ich die gar nicht geordnet *fg*)
Samsas Traum/Weena Morloch (!), Dresden Dolls(!), Bright Eyes(!), Tilly and the Wall, JANUS, Japanische Kampfhörspiele, Fântomas (!), Faith no More, Björk, Portishead, Goethes Erben, No te va Gustar, A Perfect Circle, Tool, NIN, Yoko Kanno, Yuki Kajiura, And you will know us by the trail of dead (and you will know us by the length of our name ^_^), Brujeria, Buena vista social club, Six reasons to kill, Beatfabrik, Six feet under, Sorry about dresden, Azure Ray, Der gute alte ludwigh van, Stravinsky, Loss of a Child, La vela Puerca, Tomas Truax, KMFDM, Somnium, Tori Amos, diverse Chill Out Musik, Hawthorne Heights, The Faint, Deftones, Team Sleep, The Delgados, Tomte, The White Stripes , The Smashing Pumpkins, The Doors
Interpol, Juno Reactor, The Beatles, Jazz (insb. Django Reinhardt),
Gorky's Zygotic Mynci, Gogol Bordello, Faultline

und vieeeeele mehr...music is my life...
Masayuki
Ego
Ego
 
Beiträge: 1699
Registriert: Fr 15. März 2002, 17:47

Nächste

Zurück zu Laberforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron