Seite 1 von 6

Mal von meinem Leid berichten...

BeitragVerfasst: Di 27. März 2007, 09:44
von GorNaVash
Ohh mann, also ich werde jetzt mal erzählen, was f´ür eine Scheiße mir wiederfahren ist:
Nach der Schule bin ich ja an die Uni gegangen, wo ich Maschinenbau mache, alles ganz cool und das 1.Semester auch richtig gut überstanden, dann schneit mir eine Einberufung rein, habe dagegen geklagt, und gleichzeitig einen KDV - Antrag gestellt (Kriegsdienstverweigerer), der wurde prompt abgelehnt, mein Anwalt hatte keinen Plan (die Pfeife) , also einen anderen gesucht, der konnte mir helfen, aber irgendwie auch nicht richtig, eine Klage habe ich verloren, hat mir zum Glück nur 10€ gekostet, weil eine Rechtsbeihilfe-Antrag gestelt habe, da ich so phänomenal reich bin...
Aber hin muss ich jetzt so oder so, natürlich kommen die in der Bundeszivildienststelle nicht aus dem Tee, und jetzt muss ich zum Bund, um da eine Woche lang durch Schlam zu robben, um dann doch Zivi zu machen, doof! Natürlich wars das nicht, es kamen noch richtig blöde Behördenwege: Exmatrikulation, Krankenkasse, Zivildienststelle, Bürgerbüro, ohh mann, keine Lust mehr...

Richtig blöd find ich nur, dass ich mein Studium deswegen unterbrechen muss, um meine bürgerliche Pflicht zu erfüllen, doof!!!

BeitragVerfasst: Di 27. März 2007, 11:56
von Midrak
Wilkommen im Club^^

BeitragVerfasst: Di 27. März 2007, 13:50
von pegga
ihr armen also bei solche sachen in ich echt froh ein mädel zu sein 8)

ihr habt ein beileid

BeitragVerfasst: Di 27. März 2007, 17:46
von Kizuna
*sich peg in beiden punkten anschließ* ja von mir auch, echt fieß sowas :(

ich weiß zwar nich wieß in D is, aber Grona wie alt bist du den? Das du die einberufung erst während des Studiums griegst und nicht davor?
bei uns geht sich das aus - wenn man in der schule weitermacht (bis zur matura) das da schon die einberufung kommt - und man garnicht mehr davor mit dem studium anfängt bzw. man weiß dass sich vllt nur 1 Semester ausgeht und man dann zum Heer/Zivi muss.
(zumindest war das bei meinen brüdern, und im freundeskreis so ^^)

BeitragVerfasst: Di 27. März 2007, 18:36
von GorNaVash
Also ich hatte ja eine Einberufung schon vor meinem Studium bekommen, aber da war ich schon immatrikuliert, weshalb ich mal angefragt habe, ob man mich mal in Ruhe lassen könnte und so, haben die dann auch gemacht, und sogar so, dass ich nur jedes Semester bescheinigen musste, dass ich immer noch weiterstudiere.

Das Dumme nur: Es gab einen Machtwechsel von SPD (die die Wehrpflicht sogar abschaffen wollte) zur CDU (die die Streitkräfte wegen dem Terrorismus wieder aufstockt), heißt im Klartext, jetzt ist alles nichtig, nur wegen einem blöden Parteiwechsel und es gilt nichts mehr, sogar eine rechtliche Anklage brachte nichts...

Aber eins könnt ihr mir sicher sein, die CDU hat für mein Leben lang verschissen! :evil: Sollen alleine ihren Kreuzzug machen und da unten Krieg spielen...

PS: bin momentan 20...

BeitragVerfasst: Di 27. März 2007, 18:42
von hiro
Ist aber dennoch mehr als nur verwunderlich, dass sie dich nach so langer Zeit dennoch eingezogen haben. o.O
Ich kenne Leute, die zT sogar vergessen wurde, die man jetzt aber auch nicht mehr einzieht, obwohl sie T1 wären...
Kannste net irgendein Leiden erfinden, damit man dich auf weniger als T3 mustert? Angeblich hilft es schon, sich sehr dämlich zu stellen o.O
Wünsche dann mal so viel Glück wie möglich bei der "Wehrertüchtigung" :wink:
Spaß beiseite: Das ist echt mieseste Bürokratie... leider passiert sowas.. Man wird aus Frau Matthias oder sowas angesprochen, andere vom Wehrdienst ausgelassen usw...

BeitragVerfasst: Di 27. März 2007, 19:57
von Midrak
Bei mir war es auch schlim weil genau dan wo ich ausziehen wollten die mir mit einberufung gekommen sind ,dass heist für mich 1-2 Jahre länger mit meine Eltern O_o Ja 2.April gehts bei mir los wie ich mich schon drauf freue...

BeitragVerfasst: Di 27. März 2007, 20:22
von pegga
hm ... ich weiß von meinen 2 brüders (einer ausgemustert (22), andere verweigert -> zivi (20)(gerade fertig))das man das normalerweise bis zum 26. lebensjahr aufschieben kann zb wegen studium und so ....

BeitragVerfasst: Mi 28. März 2007, 14:39
von GorNaVash
Naja aufschieben kann man es wegen einer Ausbildung, aber da gesetzlich gesehen ein Studium keine Ausbildung ist, funktionierts da nciht...
Man fragt sich nun, was ein Studium dann ist, lol!^^

BeitragVerfasst: Mi 28. März 2007, 14:56
von PunkDrummer
damn! das is ja oberscheiße...! wenn die wenigstens beim baz schnell machen könnten dass du direkt zum zivi gehn könntest... aber jetzt erst zum bund... shit. mein allerehrlichstes beileid...
hmm ich hab morgen meinen letzten zivitag... ich wünsch dir dass du ne angenehmere zivizeit hast als ich...!