lain disconnected


Forum

Wie weit hat euch lain beeinflusst?

Moderatoren: Kizuna, pegga, HoaX, Lerche

Beitragvon Kizuna » Fr 28. Mai 2010, 00:59

Naja nur wegen Lain hab ich jetzt nich gleich Japanologie studiert XD aber könnte ein Auslöser sein, seit ich diese Frage hier gelesen hab, denk ich andauernd drüber nach, was mich alles beeinflußt habne könnte usw.

Murakami ist ein faszinierender Schreiber ;) mehr kann ich auch nicht sagen, da schließ ich mich Hoax an....
---Wie schnell die Zeit vergeht, hängt immer davon ab auf welcher Seite der Toilettentür man steht ... XDD ---
Benutzeravatar
Kizuna
Ego
Ego
 
Beiträge: 1811
Registriert: Di 26. August 2003, 10:44
Wohnort: wieder Wien/ Ö

Beitragvon CORE_IPX » Fr 28. Mai 2010, 23:31

Die Frage ist doch inwiefern man den Einfluss überhaupt bemerkt. Ich denke das mich Lain deutlich mehr unterbewusst als bewusst beeinflusst hat.
„Der Computer arbeitet deshalb so schnell, weil er nicht denkt.“

The best way is your way!
Benutzeravatar
CORE_IPX
Distortion
Distortion
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi 10. März 2010, 22:29
Wohnort: The World

Beitragvon yasuo » So 20. Juni 2010, 11:33

Hmm, ich glaube lain hat mich die letzten 10 Jahre geprägt und hat mir auch irgendwie die Tür zur Religion aufgestoßen.

Wir Leben ja in einer Gesellschaft in der ein Großteil der Menschen Glauben=Kirche gleichsetzen.
Entweder es gibt so nen Typen der alles lenkt (Mischung zwischen Gandalf und dem Coca-Cola Weihnachtsmann) oder halt nicht.
Auf diese Weise gibt man natürlich leicht die Verantwortung ab - die Überzeugung dass ich zwar ein Schicksal habe, das ich mir jedoch aus bestimmten Gründen selbst ausgesucht habe macht da für mich schon mehr Sinn.
Man kann nicht alles auf den Gandalf-Weihnachtsmann schieben ;-)

In Lain wurde (für mich) zum ersten mal die direkte und indirekte Auswirkungen des Netzes/Wired auf das menschliche Bewusstsein konkret thematisiert.

lain ist aktueller den je - Studien sagen dass Studenten sich ohne Twitter und Facebook von der Außenwelt abgeschnitten fühlen und da geht es nicht um Nerds sondern um die Masse.
Die in lain thematisierte Verschmelzung findet momentan also auf jeden Fall in der Psyche statt - selbst wenn man den physikalischen bzw. feinstofflichen (nicht nachweisbaren) Aspekt weglässt

Laut der Interpretation des Maya-Kalenders hebt sich die Frequenz der Erde und es wird Ende 2012 die Magie auf die Erde zurückkehren.
Das kann man jetzt glauben oder nicht - die Filmindustrie stellen das als Weltuntergang da, sodass der gesunde Menschenverstand und der Selbsterhaltungstrieb dieses Bild instinktiv in die Mülltonen katapultieren.
Allerdings ist macht unsere Technologie momentan solche imensen Schritte dass die Definition von "Magie" für den Otto-Normal-Verbraucher in naher Zukunft sicherlich auf das Zutrifft was wir "Technik" nennen, ich würde das also eher metaphorisch verstehen.
---
Generell kann ich mich GorNaVash auch anschließen - Lain hat in mir eine gewisse Leere ausgefüllt und Denkprozesse angestoßen.
Und es hat einige Zeit gebraucht bis ich sie wieder von ihrem Thron genommen habe.

Heute muss Lain draußen bleiben und passt da auf, ihr mögt mir verzeihen
http://kackhupe.de/mirror/upload/lain_tuer.jpg
PS: man beachte den Türspion - was die Nachbarn denken will ich lieber garnicht wissen ;-)
Benutzeravatar
yasuo
Distortion
Distortion
 
Beiträge: 145
Registriert: Do 24. Januar 2002, 04:44

Beitragvon HoaX » So 20. Juni 2010, 13:05

Ja die Entwicklungen die lain vorweg genommen hat sind sehr eindrucksvoll eingetreten. Wie die Entwicklung weitergeht hat lain auch angedeutet. Es wird natürlich niemand zum Gott werden XD. Aber eine Verschmelzung von Mensch und Maschine ist gar nicht mehr so weit weg.
Neulich gab es dazu eine sehr interessante Sendung bei Arte: http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcastingNum=1114691,day=1,week=25,year=2010.html

Die Idee mit der Tür ist übrigens genial ^_^
Yeki Bud Yeki Nabud. Gheir as Khoda Hishkas nabud.

>>lain war das erste OS-tan<< O.o
Benutzeravatar
HoaX
Ego
Ego
 
Beiträge: 1530
Registriert: Do 25. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Oldenburg/Emden

Beitragvon yasuo » Mo 21. Juni 2010, 20:18

Interessante Sendung, oder zumindest die Beschreibung derselbigen.

Dazu kann ich die Serie Kaiba empfehlen - die spielt in einer Welt in der man das Gedächtnis auf Chips speichern/kopieren kann. Mehr will ich garnicht verraten, außer dass dass der etwas gewöhnungsbedürftige Zeichenstil der Serie keinen Abbruch tut.
Opening: http://www.youtube.com/watch?v=VTEMxvCbem0
Benutzeravatar
yasuo
Distortion
Distortion
 
Beiträge: 145
Registriert: Do 24. Januar 2002, 04:44

Re: Wie weit hat euch lain beeinflusst?

Beitragvon Nathan » Mi 3. Oktober 2012, 15:06

Hallo

Ich hatte schon mehrfach angesetzt aber auch so oft abgebrochen, hier einen Beitrag zu hinterlassen. Ich bin mir noch immer unsicher, ob ich meine Gedanken richtig herüberbringen kann.

Hat dich Lain beeinflusst? Gute Frage, nächste Frage.
War für dich Lain wichtig? Das auf jeden Fall.

Schon sehr früh habe ich instinktiv gewusst, wie ich bestimmte Sachen sehen wollte. Womit es aber öfters zu Kollisionen mit meinem Umfeld kam. Mein Umfeld konnte nicht verstehen, wieso ich auf bestimmte Dinge so reagiere und ich konnte oft nicht nachvollziehen, wieso bestimmte Dinge anderen so wichtig waren. Für mich waren sie belanglos. Ich bin, sicher wie die meisten hier, in einer christlich geprägten Welt aufgewachsen. In der allzu oft in Gut und Böse, Richtig und Falsch, Freund und Feind eingeteilt wird. Begriffen mit denen ich noch heute im Leben wenig anfangen kann.

An der Stelle hat mir das Ansehen der Serie sehr geholfen. Es war sozusagen der Einstieg in das Verständnis für meine Sichtweise. Ich lernte durch die Serie zu verstehen, dass es in Ordnung ist nicht nach Gut und Böse zu unterscheiden, sondern dass ein jedes seinen Grund hat. Ich diesen Grund danach akzeptieren kann aber es nicht muss. Ich begriff, dass man nicht Richtig Handeln muss, sondern nur seinem eigenen Ich und der Situation angemessen handeln braucht. Das es reicht wenn Ich mit der Handlung und dem Ergebnis im „reinen bin“. Das ich überhaupt nicht mein Umfeld nach Freund und Feind einteilen muss, sondern nur jeden die Aufmerksamkeit zu teil werden lassen darf, die derjenige auch verdient hat. Sicher eine der schwierigsten Aufgaben, angemessen auf jeden einzugehen. Was einen auch leider oft genug nicht gelingt. Lain hat auch zu einer entspannteren Sicht auf Gott geführt. Das es sicher Gott gibt (was für mich Wissen ist) aber es mir überlassen bleibt, ihn so zu sehen, wie ich es möchte. Ich habe sozusagen durch die Serie, die passen Fragen gefunden, zu meinen schon längst vorhandenen Antworten.

Also noch einmal; Hat dich Lain beeinflusst? Nein Lain hat mich nicht wirklich beeinflusst. Ich sehe die Welt noch mit den gleichen Augen, höre sie noch mit den gleichen Ohren und fühle auch immer noch das Gleiche. Aber Lain hat mir ein Stück weit geholfen zu verstehen, wieso ich die Welt genauso empfinde, wie ich es tue.

Nathan

PS: Das war meine Antwort auf die Frage, aber ich kann gut nachvollziehen, dass anderen diese Serie nicht so viel oder auch gar nichts geben kann.
willst Du auch verletzt werden, willst Du erleben wie dein Herz ohne Ende aufgerieben wird, gnadenlos, wenn das der Fall ist, schau nicht weg egal was passiert. ( Layer 08 )
Nathan
Girls
Girls
 
Beiträge: 29
Registriert: So 16. Oktober 2005, 16:14

Vorherige

Zurück zu Die Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron